«

»

Feb 28 2018

Rene

Beitrag drucken

Trotz eisigen Temperaturen und Eis auf der Regattabahn geht es mit großen Schritten voran für den Kanurennsportler Tom Maaßen.

Für den Sportler vom Niederrhein Duisburg beginnt bereits am kommenden Samstag die Saison. Nach der Benennung in den Nachwuchsbundeskader 2018, muss er sich nun der Nationalmannschaftsqualifikation stellen. Der erste Teil der Sichtung findet im 600km entfernten Olympia Stützpunkt in Kienbaum bei Berlin statt. Dort werden Kraft- und Athletische Test durchgeführt. Der zweite Teil der Sichtung findet dann im Mai auf der Regattabahn in Wedau statt. Danach stellen sich die Weichen, ob Tom Maaßen auch dieses Jahr international an den Start gehen wird.

Die erste Vorbereitung auf diese Qualifikation fand im Februar im spanischen Sevilla statt. Toms Heim- und Stützpunkttrainer André Brendel ist bester Dinge, dass Tom eine berechtigte Chance auf eine erfolgreiche Sichtung hat. Nur wenige Tage nach der Sichtung in Kienbaum reist Tom in ein knapp dreiwöchiges Warmwassertrainingslager nach Florida in die USA. Dort werden dann die letzten Grundlagen erarbeitet.

Share Button

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.wsv-niederrhein.de/?p=3839